Es geht wieder los
Kultur und Veranstaltungen in Beelitz

ausverkauft
verschoben
Samstag, 30.10.2021
Der verflixte Beethoven
Felix Reuter - Der verflixte Beethoven

Der verflixte Beethoven

Pianist Felix Reuter

Bei den Konzerten werden sehr komödiantisch und mit viel Humor Hintergründe der Musik und des Lebens des nur 1,60 Meter großen Beethovens beleuchtet. Schimpfen konnte er vorzüglich: über seine Haushaltshilfen, welche daher ständig wechselten, über schlechtes Essen, über andere Menschen. Er änderte insgesamt 68 Mal seinen Wohnort – seltsam. Vielleicht bekam er daher wenig Besuch? Man wusste jedenfalls nie, wo er gerade wohnt. Fragen über Fragen: Warum ist er so wütend über den verlorenen Groschen gewesen? Wer war nun Elise wirklich? Was hat es mit der Mondscheinsonate auf sich?

Erleben Sie außerdem, wie bekannteste Werke Beethovens mit wenigen Veränderungen plötzlich nach anderen Komponisten klingen. Konzertbesucher sind immer wieder aufs Neue erstaunt darüber, wieviel in der Musikgeschichte doch geklaut wurde. – Klassik ist verstaubt? Kein bisschen! Felix Reuter beweist es in seinen außergewöhnlichen Showkonzerten.

Pianist Felix Reuter

Felix Reuter - Pianist, Musikkomödiant, Improvisationskünstler und Entertainer

Bereits im Alter von sechs Jahren begann Felix Reuter mit Klavierunterricht und entdeckte seine Leidenschaft zur klassischen Musik. 1988 begann er mit dem Studium an der
Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar im Fach Klavier, welches er sechs Jahre später als Diplom-Musikpädagoge abschloss. Ferner erhielt er Ausbildungen in den Bereichen Jazzklavier, Komposition und Orgel.

Der Kantorenabschluss erfolgte im Jahr 1990. Während des Studiums wandte er sich außerdem Band- und Ensembleprojekten verschiedenster Stilrichtungen zu, welche ihn im In- und Ausland gastieren ließen. Seitdem ist Felix Reuter als freiberuflicher Pianist tätig. Auch in TV-Produktionen der ARD
war Reuter mehrfach zu sehen. Seit 2007 tourt er mit seinem musikalischen Kabarettprogramm - ob Solo oder mit großem Orchester- durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Eintritt: 22,00 €

Veranstaltungsort:
Festsaal, Deutsches Haus Beelitz
Berliner Straße 18
14547 Beelitz

ausverkauft
verschoben
Mittwoch, 17.11.2021
Nikita Miller
Nikita Miller - Freizeitgangster gibt es nicht!

Freizeitgangster gibt es nicht!

Nikita Miller

„Ich will später mal Feuerwehmann werden“, Nikita Miller, sechs Jahre alt, hat das nie gesagt. Nikita wusste nämlich nie so wirklich genau, welchen Beruf er sein ganzes Leben lang ausüben möchte. Also fuhr er seine ganz eigene Strategie: jeden erdenklichen Job annehmen und ausprobieren. Um herauszufinden, was er nie wieder machen möchte.

Nie wieder will er Schmuck aus dem Kofferraum im Rotlichtviertel verkaufen.
Nie wieder will er als Türsteher Kokser aus angesagten Clubs schmeißen.
Nie wieder will er Wohnungen von Verstorbenen entrümpeln.

Aber Moment mal: Was will er denn dann? Und kann er überhaupt wollen, was er will? Ob Nikita Miller die Antwort darauf in Prügeleien, Gesprächen mit echten Gangstern und in der eigenen Familie gefunden hat? Vielleicht.

Comedian Nikita Miller

Nikita Miller bezeichnet sich selbst als comedic Storyteller. Seine Erzählungen porträtieren Nikitas Jugend, gefärbt von russischen Einflüssen und zahlreichen unfassbaren Erlebnissen.

Kabarettist Dieter Nuhr sagt über ihn: „Nikita Miller macht etwas, was ich noch nie gesehen habe: Er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Die Texte bewegen den Zuschauer, und man hört gerne und gespannt, ja geradezu gefesselt zu. Das ist eine völlig eigene Form von Alltagssatire. Ich bin begeistert!“.

Eintritt: 23,00 €

Veranstaltungsort:
Festsaal, Deutsches Haus Beelitz
Berliner Straße 18
14547 Beelitz

ausverkauft
verschoben
Lesung aus dem neuen Buch "Ada" mit Christian Berkel

Lesung aus dem neuen Buch "Ada"

Christian Berkel

Mit „Ada“ schreibt Christian Merkel, einer der erfolgreichsten Schauspieler Deutschlands, sein früheres Buch „Der Apfelbaum“ fort.

In der noch jungen Bundesrepublik ist die dunkle Vergangenheit für Ada ein Buch, aus dem die Erwachsenen das entscheidende Kapitel herausgerissen haben. Mitten im Wirtschaftswunder sucht sie nach den Teilen, die sich zu einer Identität zusammensetzen lassen und stößt auf eine Leere aus Schweigen und Vergessen. Ada will kein Wunder, sie wünscht sich eine Familie, sie will endlich ihren Vater – aber dann kommt alles anders.

Vor dem Hintergrund umwälzender historischer Ereignisse erzählt Christian Berkel von der Schuld und der Liebe, von der Sprachlosigkeit und der Sehnsucht, vom Suchen und Ankommen – und beweist sich einmal mehr als mitreißender Erzähler.

"Christian Berkel hat ein kunstvolles Buch über die Ambivalenz geschrieben. Eines über das große, gleichermaßen beruhigende wie erschütternde Sowohl-als-auch des Lebens." Gerhard Matzig, Süddeutsche Zeitung

Eintritt: 25,00 €

Veranstaltungsort:
Festsaal, Deutsches Haus Beelitz
Berliner Straße 18
14547 Beelitz

ausverkauft
verschoben
Freitag, 17.12.2021
Weihnachtssterne in der Oper
The Cast - Die Opernband - Weihnachtssterne in der Oper

„Weihnachtssterne in der Oper“

The Cast – die Opernband

The Cast haben ein Programm kreiert, das klassische Weihnachtslieder ebenso zum Funkeln bringt wie winterliche Klassiker. Witzig, sympathisch und nahbar zeigen sie sich, wenn sie die prall gefüllte Schatulle ihrer „Winter-Edition“ öffnen…

Großartig in der stimmlichen Leistung, witzig und überzeugend legt diese Truppe von hervorragenden Individualisten aus aller Welt in der Summe einen vollendet harmonischen Auftritt hin. Weihnachten mit Verdi, Puccini und THE CAST: Ein glitzerndes Vergnügen für alle, denen in der Oper schon immer der Spaß fehlte.

Seien Sie gespannt!

The Cast - die Opernband

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: THE CAST führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden. Und das auf weltweitem Spitzenniveau.

Eintritt: 27,00 €

Veranstaltungsort:
Festsaal, Deutsches Haus Beelitz
Berliner Straße 18
14547 Beelitz

ausverkauft
verschoben
Samstag, 01.01.2022
Neujahrskonzert
Neujahrskonzert mit Brandenburgischen Konzert Orchester, Alessia Schumacher und Daniel Nicholson

Neujahrskonzert 2022 im "Deutschen Haus" in Beelitz

Sprühende, zündende Musik, die den Geist belebt und gute Laune verbreitet ist wie Champagner für die Seele: so prickelnd, belebend und im schönsten Sinne des Wortes berauschend.

Am Samstag, den 01. Januar 2022 um 17.00 Uhr präsentiert das Ensemble unter der musikalischen Leitung von Urs-Michael Theus gemeinsam mit seinem charmanten Gesangssolistenpaar Alessia Schumacher (Sopran) und Daniel Nicholson (Bariton) im „Deutschen Haus“ in Beelitz ein „Neujahrskonzert“ mit beschwingten Melodien von Johann Strauß, Émile Waldteufel, Karl Komzák, Luigi Arditi und vielen mehr.

Das Ensemble des Brandenburger Konzertorchesters Eberswalde

Erleben Sie zum Jahresauftakt ein musikalisches Füllhorn der Lebensfreude und erheben Sie mit uns das Sektglas auf ein gesundes, erfolgreiches und glückliches 2022!

Eintritt: 29,00 €

Veranstaltungsort:
Festsaal, Deutsches Haus Beelitz
Berliner Straße 18
14547 Beelitz

Kartenvorverkauf

Ein Buchladen

Poststr. 14, 14547 Beelitz, Telefon 033204 / 61420

Touristeninformation Beelitz

Poststr. 15, 14547 Beelitz, Telefon 033204 / 39153

Brillen im Schmiedehof

Poststr. 14, 14547 Beelitz, Telefon 033204 / 605101

Spielorte

Sommertheater im Schmiedehof

Poststr. 14,
14547 Beelitz

Zum deutschen Haus

Berliner Straße 18,
14547 Beelitz

Goethesaal Beelitz

Poststr. 16,
14547 Beelitz